Death Stranding: Tipps

am
von Vik
ca. 7 Min.

In diesem Artikel zu Death Stranding gehen wir auf eine Reihe von Tipps und Tricks ein, mit denen du die wichtigsten Konzepte des Spiels verstehen und dich durch die von Kojima Productions erschaffene neue Welt bewegen kannst. Es ist ein einzigartiges und komplexes Spiel und aus diesem Grund helfen wir dir, kein Detail dieses Titels zu verpassen, der das Genre des Social Stranding Systems eröffnet. Definitiv eines der besten Open World Spiele für PC.

DEATH STRANDING: TIPPS UND TRICKS FÜR EINSTEIGER

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Lerne nach und nach, dich zu bewegen und Lieferungen erfolgreich abzuschließen. Death Stranding ist ein sehr spezielles Spiel, was die Mechaniken und Herangehensweisen angeht. Aus diesem Grund und weil es kein Tutorial als solches gibt, müssen wir nach und nach die Grundlagen lernen, die das Gameplay des vorliegenden Titels ausmachen. Hier sind einige Tipps für den Einstieg. Das Erste, was wir wissen sollten, ist, dass unser Protagonist, Sam Porter Bridges, eine Leiste für „Blut“ und eine weitere für Widerstand hat.

Death Stranding landschaft
Ruhige und wunderschöne Landschaft

Ersteres bezieht sich auf die Lebenspunkte, und wir können es wiedererlangen, indem wir einige Käfer essen, die wir auf dem Boden finden und die sich ausruhen. Finde den Widerstand, er wirkt sich auf unsere Langsamkeit und unser Gleichgewicht aus (sehr wichtige Aspekte für das Spiel). Wir können sie wiederherstellen, indem wir Energiedrinks trinken oder uns ausruhen. Außerdem müssen wir auf unsere Begegnungen mit Feinden achten, denn Sam kann sowohl Leben als auch Widerstand verlieren. Andererseits müssen wir kurz nach dem Start verschiedene Pakete abliefern, die sowohl mit der Hauptmission als auch mit Nebenmissionen zu tun haben.

Hier empfehlen wir dir, mehrere kleine Touren statt einer großen zu machen, denn das Verladen von Paketen über lange Strecken in steilem Gelände ist kompliziert und je mehr Gewicht wir tragen, desto gefährlicher ist die Ladung. Auch werden wir zu Beginn des Spiels kein Fahrzeug haben und daher zu Fuß gehen, was die Risiken erhöht. Später werden wir uns dank des Exoskeletts leichter bewegen können.

SICH MIT ANDEREN SPIELERN VERBINDEN UND IHNEN VERTRAUEN

Kojimas Werk stellt ein neues Genre dar, in dem wir auf indirekte Weise eine Verbindung zu anderen Spielern finden. Wir müssen nicht das PlayStation Plus Abo haben, um es online zu genießen, aber wir müssen mit der Konsole, mit dem Internet verbunden sein, um all diese Besonderheiten zu genießen.

Im Spiel werden sie in der Form umgesetzt, dass wir verschiedene Leitern mit Seilen und Brücken finden, die von anderen Spielern hinterlassen und auf der Karte grün markiert wurden. Um mit ihnen zu interagieren, können wir ihnen ein Like geben und sie zu unserem Vorteil nutzen, obendrein können wir unsere eigenen Strukturen bauen, um anderen Spielern zu helfen. Wir empfehlen, dies zu tun, da wir auf diese Weise mehr von der Essenz des Spiels und der Art und Weise, wie es konzipiert wurde, genießen können und das Vorankommen in der großen Welt des Werks etwas erleichtert wird.

Death Stranding tipps
Fracht vernünftig aufteilen, um Gleichgewicht zu bewahren

Andererseits ist es ratsam, den Spuren zu folgen, die wir auf dem Gelände finden, denn so entstehen neue Wege, die für uns und andere Spieler/innen besser zugänglich sind. Das stimmt, je mehr Nutzer/innen denselben Weg gehen, desto mehr Möglichkeiten gibt es, die am Ende zu einem flacheren und leichteren Zugang führen.

Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass wir mit zunehmender Verbindung zu anderen Spielern einzigartige Belohnungen wie Blaupausen für Fahrzeuge, Waffen, Rüstungen und mehr erhalten. Ein Tipp an dieser Stelle ist es, Missionen von „Minor Usern“ anzunehmen, da diese uns ganz besondere Belohnungen wie Kosmetika geben werden.

SIGNALE AN ANDERE SPIELER HINTERLASSEN

Wenn wir genug im Spiel tun, können wir eine Funktion nutzen, um Signale zu hinterlassen. Damit können wir andere Spieler/innen vor Gefahren warnen, den besten Weg zum Erklimmen eines Berges vorschlagen oder vor nahe gelegenen Sammelobjekten warnen, um nur einige Möglichkeiten zu nennen. Einige Signale können sogar unsere Ausdauer wieder auffüllen und uns einen Geschwindigkeitsschub geben, sodass es sehr nützlich ist, anzuhalten, um sie zu lesen und anderen Spielern unsere eigenen Signale vorzuschlagen.

SEI SCHLAU BEIM BAUEN VON OBJEKTEN

Sobald wir im Spiel ein wenig vorankommen, können wir unsere eigenen Strukturen und verschiedene Objekte bauen, um im Spiel voranzukommen. Wir empfehlen, erst dann mit dem Bauen zu beginnen, wenn wir es wirklich brauchen, denn wenn wir den vorherigen Punkt befolgen und anderen Spielern vertrauen, können wir verschiedene Hilfsgegenstände finden, ohne sie selbst herstellen zu müssen. Andererseits werden wir im Laufe des Spiels auch mit dem Problem konfrontiert, dass wir zu viel Gewicht tragen und Platz schaffen müssen.

Eine Empfehlung dafür ist, die leeren Behälter mit Granaten, leeren Kugeln und anderen Gegenständen, die wir mit rotem Text markiert in unserem Rucksack finden, wegzuwerfen. Wenn wir sie nicht loswerden wollen, können wir sie auch in einem Terminal einer Anlage recyceln, um daraus nützliche Materialien zu erhalten.

Death Stranding
Leitern aufstellen und nutzen

KONZENTRIERE DICH ZUERST AUF DIE HAUPTGESCHICHTE

Es ist ratsam, sich auf die Geschichte des Spiels zu konzentrieren, bevor du die Welt erkundest und eine große Anzahl von Nebenmissionen erfüllst, denn die Spieloptionen sind sehr umfangreich und für bestimmte fortgeschrittene Missionen benötigen wir einige besondere Gegenstände, die wir im Verlauf der Hauptgeschichte erhalten. Das ist etwas Persönliches, das du erfüllen kannst oder nicht, aber in unserem Fall ziehen wir es vor, zuerst die Handlung des Titels abzuschließen, bevor wir die unzähligen Zusatzoptionen erkunden.

Nimm stets ein TCK-Modul mit

Das TCK-Modul ist ein wichtiger Begleiter in der ungewöhnlichen Welt von Death Stranding. Es ermöglicht dir, durch unwegsames Gelände zu navigieren und Abkürzungen zu finden. Ohne dieses handliche Werkzeug bist du dem gnadenlosen Terrain auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Dieses Modul hilft dir Gegenstände aufzustellen, wie z.B. einen Stromgenerator oder gar einen Briefkasten.

Nutze die Briefkästen

Briefkästen sind deine Freunde in Death Stranding. Sie ermöglichen dir den Austausch von Gegenständen und Nachrichten mit anderen Spielern. Vergiss nicht, regelmäßig die Briefkästen zu überprüfen und bei Bedarf auch selbst einen zu platzieren. So kannst du leichter durch die Spielwelt navigieren.

Es ist unmöglich, alle Pakete einzusammeln

Das Sammeln aller Pakete in Death Stranding kann verführerisch sein, aber es ist schlicht unmöglich. Konzentriere dich auf die wichtigen Sendungen und lass den Rest zurück. Es ist besser, effizient zu liefern, als sich mit unmöglichen Aufgaben zu belasten.

Stets eine Leiter mitnehmen

Die Landschaft in Death Stranding ist herausfordernd und oft wirst du vor Hindernissen stehen, die nur mit einer Leiter überwunden werden können. Daher solltest du immer eine Leiter dabei haben. Sie nimmt zwar etwas Platz in deinem Inventar ein, aber die Vorteile überwiegen deutlich.

Direkte Wege gehen, um mehr Likes zu erhalten

Das Like-System in Death Stranding belohnt Spieler, die effizient und direkt liefern. Versuche daher immer, den schnellsten und direktesten Weg zu deinem Ziel zu finden. Das bringt dir nicht nur mehr Likes ein, sondern spart auch Zeit und Ressourcen.

Ersatzstiefel mitnehmen

In Death Stranding wird das Laufen zur Herausforderung und deine Stiefel werden dabei stark beansprucht. Um nicht barfuß und verletzlich dazustehen, solltest du immer ein Paar Ersatzstiefel dabei haben. Diese können im Notfall den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.

Lastenschweber zum Transport und zur Fortbewegung verwenden

Das Lastenschweber ist ein ausgezeichnetes Transportmittel, das dir hilft, große Mengen an Fracht zu bewegen. Zudemkann es auch als Fortbewegungsmittel genutzt werden. Mach dir seine Vielseitigkeit zunutze und lass das Lastenschweber die schwere Arbeit für dich erledigen.

Blutbeutel mitnehmen!

In Death Stranding kann der Kampf gegen die mysteriösen Wesenheiten hart sein. Daher ist es wichtig, immer Blutbeutel dabei zu haben. Sie können im Notfall deine Lebensenergie wieder auffüllen und dich vor dem vorzeitigen Spielende bewahren.

Chirale Kristalle einsammeln

Chirale Kristalle sind eine wertvolle Ressource in Death Stranding. Sie ermöglichen es dir, Ausrüstung und Strukturen zu bauen. Daher solltest du immer Ausschau nach diesen wertvollen Kristallen halten und sie sammeln, wann immer du sie siehst.

Zuletzt aktualisiert am Juli 22, 2024 um 12:51 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.