Beste Tablets für Musiker

am
von Vik
ca. 11 Min.

Die Auswahl der besten Tablets für Musiker ist entscheidend, wenn es darum geht, Musik zu machen, Noten zu lesen oder Kompositionen zu erstellen. In unserer Durchsicht von 20 verschiedenen Modellen haben wir drei Top-Tablets gefunden, die für Musiker besonders geeignet sind. Vom hochwertigen iPad Pro von Apple über die breite Palette an Android-Tablets bis hin zu den vielseitigen 2-in-1-Tablets von Microsoft, wir bieten aktuelle Informationen und Empfehlungen. Ziel ist es, dir dabei zu helfen, ein Tablet zu finden, das perfekt zu deinen musikalischen Bedürfnissen passt und deine Kreativität optimal unterstützt.

DIE 3 BESTEN TABLETS FÜR MUSIKER

Apple 2022 iPad Pro – 12,9 Zoll

Das Apple iPad Pro aus dem Jahr 2022 hebt die Messlatte für High-Performance Tablets deutlich an. Ausgestattet mit dem bahnbrechenden M2-Chip von Apple, präsentiert sich das Gerät als Hochleistungsrechner der Spitzenklasse. Neben einer beeindruckenden Rechenleistung überzeugt das iPad Pro durch ein herausragendes Display und vielfältige Konnektivitätsoptionen, darunter Wi-Fi 6E und Thunderbolt 3. Mit einem Preispunkt, der sich mit dem mobiler Computer misst, stellt sich die Frage, ob dieses Tablet eine lohnende Investition für Menschen ist, die ein Gerät für Musik und Noten suchen.

Das Display: Ein Traum für jede Art von Visualisierung

Mit einem 12,9 Zoll großen Liquid-Retina-XDR-Display, das 2.732 x 2.048 Pixel auflöst, bietet das iPad Pro nicht nur für die professionelle Bildbearbeitung, sondern auch für die Anzeige von Noten und die Erstellung von Musik eine nahezu unübertroffene Bildqualität. Für Musiker und Produzenten, die oft mit dem Lesen oder Schreiben von Musiknoten beschäftigt sind, liefert das Display scharfe, klare Bilder, die auch bei hoher Umgebungshelligkeit (bis zu 1600 Nits bei HDR-Inhalten) gut sichtbar bleiben. Damit lässt es sich auch in einer hellen Umgebung sehr gut nutzen.

Leistung: Ungebremste Kreativität

Der M2-Chip im iPad Pro mit seiner beeindruckenden CPU und GPU Leistung stellt sicher, dass selbst die anspruchsvollsten Musik- und Audioanwendungen ohne Verzögerung laufen. Die Integration von Wi-Fi 6E und Unterstützung für 5G-Netzwerke (bei den Cellular-Modellen) ermöglicht es, Projekte nahtlos in der Cloud zu speichern und mit anderen zu teilen, ohne dass Verbindungsprobleme die Kreativität einschränken. In diesem Testvideo kannst du dir das Apple iPad näher anschauen:

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sound: Ebenfalls „Pro“

Für das Musikhören oder die Feinabstimmung von Audio bietet das iPad Pro 2022 mit seinen vier Lautsprechern ein hochqualitatives Audioerlebnis. Die Unterstützung von Dolby Vision und HDR10 macht dieses Tablet außerdem zu einem hervorragenden Gerät für das Betrachten von videobasierten Tutorials oder Lehrmaterialien in höchster Qualität.

Zukunftssicher und nachhaltig

Apple garantiert für das iPad Pro einen langfristigen Support durch Software-Updates, was bedeutet, dass Investitionen in dieses Gerät langfristigen Nutzen mit sich bringen. Das Ersatzintervall für Hardware wird dadurch verlängert, was nicht nur aus finanzieller Sicht, sondern auch unter Nachhaltigkeitsaspekten eine Überlegung wert ist. Vollständige Infos zu den Sicherheitsupdates und – maßnahmen findest du bei apple direkt.

iPadOS 16: Multitasking auf neuem Niveau

Mit Funktionen wie dem Stage Manager untermalt das iPad Pro seine Fähigkeit, sich in einen Arbeitsplatz für Musiker zu verwandeln, indem es einfaches Arbeiten mit mehreren Apps gleichzeitig ermöglicht. Das größere Display des 12,9 Zoll Modells erweist sich für das Multitasking als besonders vorteilhaft, wodurch das Bearbeiten von Musikstücken oder das gleichzeitige Öffnen von Noten und anderen Anwendungen einfacher denn je wird.

Für Musiker, Produzenten und Notenliebhaber, die nach einem Tablet suchen, das ihre kreative Arbeit unterstützt, ist das iPad Pro 2022 eine beeindruckende, wenn auch preisintensive Wahl. Es bietet die notwendige Leistung für anspruchsvolle Musikproduktion und -bearbeitung sowie ein visuelles Erlebnis, das das Lesen von Noten zum Vergnügen macht. Das iPad Pro (2022) erfüllt die Anforderungen professioneller Anwender in vollem Umfang und ist damit eine Investition, die deine musikalische Praxis auf ein neues Level bringt.

Pro
Hervorragendes Display
Langlebiger Software-Support
Starke M2-Chip Leistung
Hohe Soundqualität
Gutes Multitasking
Unterstützt Wi-Fi 6E und 5G
Contra
Hoher Preis

Microsoft Surface Pro 9 – 13 Zoll

Das Surface Pro 9 überzeugt mit seiner robusten Verarbeitung dank des Aluminium-Gehäuses, was für Musiker und Musiklehrer, die oft unterwegs sind, sehr wichtig ist. Es ist in vier Farben erhältlich, wobei das ARM-Modell nur in Platin zu haben ist – eine kleine, aber feine Auswahl.

Die Unterstützung von Thunderbolt 4 und die Möglichkeit, das Gerät über USB-C zu laden, erhöhen die Flexibilität enorm. So kannst du bequem externe Geräte wie Audio-Interfaces oder MIDI-Controller anschließen. Doch aufgepasst: Das Fehlen des 3,5-mm-Klinkensteckers könnte für einige Nutzer ein Problem darstellen, insbesondere wenn du Kopfhörer oder externe Mikrofone ohne Bluetooth-Funktion verwenden möchtest.

Drahtlose Verbindung und Kamera

Das aktualisierte WLAN-Modul, das den Wi-Fi-6E-Standard unterstützt, garantiert eine schnelle und stabile Verbindung, was besonders nützlich ist, wenn du Unterricht über Video-Streaming gibst oder Online-Ressourcen für Noten benötigst. Die hochwertige Kamera mit speziellen Funktionen im ARM-Modell ist ein weiteres Plus für Online-Präsentationen oder -Unterricht.

Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit 15,5 Stunden an. Dieser Wert ist jedoch unrealistisch und realistisch betrachtet wirst du ca. 8 -10 Stunden ohne Netzteil auskommen (bei aktiviertem W-LAN und hohen Helligkeitseinstellungen). Wir empfehlen dazu das Display auf 60 Hz umzustellen, dann hält der Akku noch länger.

Eingabe und Display

Das Signature-Keyboard und der Slim Pen 2 bieten eine gute Tipp- und Schreiberfahrung, auch wenn die Handhabung des Stiftes aufgrund seiner Form gewöhnungsbedürftig sein kann. Das Display mit seiner 3:2-Auflösung und der Möglichkeit, von 60 Hz auf 120 Hz zu wechseln, sorgt für eine flüssige Darstellung von Notenblättern. Bedenke jedoch, dass die höhere Aktualisierungsrate die Akkulaufzeit verkürzt, was bei langen Proben ohne Stromquelle zum Problem werden könnte.

Pro
USB-C Ladefunktion
Hochwertige Kamerafunktionen
Wi-Fi-6E-Standard
Display mit 120 Hz Option
Signature-Keyboard und Slim Pen 2
Robuste Aluminium-Verarbeitung
Contra
Kein 3,5-mm-Klinkenstecker
Kürzere Akkulaufzeit bei 120 Hz

Samsung Galaxy Tab S9 Ultra

Das Samsung Galaxy Tab S9 Ultra setzt sich als ein Premium-Tablet im Highend-Segment des Marktes durch, mit beeindruckenden Spezifikationen und Funktionen, die High-End-Nutzer ansprechen. Die nahezu randlose Displayausführung mit einem Screen-to-Body-Verhältnis von fast 91 Prozent, ein schneller USB-3.2-Anschluss, sowie die Unterstützung der Dateisysteme exFAT und NTFS zum Lesen, positionieren es als ein herausragendes Gerät für Produktivität und Medienkonsum.

Trotz seines hohen Preises fehlen dem Galaxy Tab S9 Ultra einige Merkmale, die bei anderen Highend-Tablets zu finden sind, darunter der Mangel an mehreren USB-C-Ports, die in einem Produktivitätskontext besonders nützlich sein könnten, und der Einsatz eines optischen statt eines Ultraschall-Fingerabdrucksensors. Dennoch bietet es durch Features wie die bidirektionale Ladefunktion des S Pens, eine verbesserte App-Optimierung und langfristige Produktunterstützung, einiges an Mehrwert.

Die Kameraqualität ist annähernd wirkungsvoll, könnte jedoch bei einem Tablet dieser Preisklasse besser sein. Die Softwareerfahrung, gestützt durch Android 13 und Samsungs One UI 5.1.1, zusammen mit einem Jahresabo exklusiver Apps für Samsung-Tablets, erweitert die Einsatzmöglichkeiten und Attraktivität des Tablets.

Die langanhaltende Unterstützung und Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger, inklusive einer imponierenden Akkulaufzeit und einem verbesserten S Pen, heben die Attraktivität des Tab S9 Ultra trotz fehlender neuester Technologie-Features weiter hervor. Dennoch bleibt das Fehlen von Features wie einem LTPO-Panel oder WiFi 7 ein Kritikpunkt.

Das Samsung Galaxy Tab S9 Ultra liefert eine beeindruckende Kombination aus Design, Leistung und Software-Angeboten, die es zu einer starken Wahl im Highend-Tabletbereich machen, auch wenn es in einigen Bereichen noch Verbesserungspotenzial gibt.

Samsung hat sich dazu verpflichtet, ausgewählten Galaxy-Geräten bis zu fünf Jahre lang Sicherheitsupdates zu bieten, um Nutzern eine langlebige und sichere mobile Erfahrung zu ermöglichen. Diese Updates sollen die Geräte vor Cyberkriminalität schützen, die Datensicherheit gewährleisten, die langfristige Zuverlässigkeit des Geräts sicherstellen, das Vertrauen in das Produkt stärken und die Kompatibilität sowie Leistung verbessern. Damit bist du mit dem Tablet zukunftssicher aufgestellt.

Pro
Hochwertiges Design
Brillantes OLED-Display
Starke Performance
Langfristige Updates
Wasser-/Staubschutz
Fortschrittlicher S Pen
Contra
Kein Netzteil inkludiert

Passende Notenständer / Tablethalter

Empfehlung

Tablethalter ohne Stativ

Diese universelle Tablet-Halterung von K&M (19744) zeichnet sich durch ihre enorme Anpassungsfähigkeit und hohe Materialqualität aus. Die Halterung kann Tablets mit einer Größe von etwa 10 bis 16 Zoll und einer Dicke von bis zu 20 mm, auch mit Schutzhülle oder Case, sicher aufnehmen.

Die Klemmbereiche sind sehr großzügig gestaltet, von 158 bis 280 mm an der schmalen Seite und 150 bis 330 mm an der breiten Seite, was eine breite Palette von Tablet-Größen abdeckt. Zudem lässt die Neigungsverstellung von 0 bis 90 Grad kaum Wünsche offen, sodass du dein Tablet sowohl im Hoch- als auch im Querformat und in genau dem Winkel nutzen kannst, der für dich am geeignetsten ist.

Ein entscheidender Vorteil dieser Halterung liegt in ihrem Material: Stahl kombiniert mit biobasiertem Kunststoff. Letzterer besteht zu einem großen Anteil (über 50% bis zu 100%) aus nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen, was den Umweltaspekt anspricht. Mit einem Gewicht von 0,75 kg ist die Halterung zudem leicht und somit einfach im Studio oder auf der Bühne zu handhaben.

Empfehlung

Tablethalter mit Stativ

Mit einer höhenverstellbaren Stativspanne von 710 – 1560 mm und einem Gewicht von 1,8 kg bietet die K&M 19775 Biobased Tablethalterung eine stabile und flexible Lösung, die den vielfältigen Anforderungen von Musikern gerecht wird. Das Design in Schwarz fügt sich nahtlos in jede Musikerumgebung ein und unterstützt Musiker dabei, ihre Performance problemlos digital zu gestalten.

Pedale zum Umblättern nutzen

Empfehlung
Air Turn Bluetooth Fußschalter

Das AirTurn DUO 500 ist ein fortgeschrittenes Bluetooth-Pedal, entwickelt für Musiker, die Tablets nutzen. Es bietet eine verbesserte Version des DUO 200 mit Bluetooth 5 für erhöhte Leistung, Geschwindigkeit und Reichweite. Die Akkulaufzeit übersteigt 200 Stunden pro Ladung, unterstützt durch leise, nahezu unzerstörbare taktile Schalter.

Es hilft beim Umblättern von Seiten, Scrollen von Texten, Steuern von Präsentationen und Aufnehmen von Audio und Video. Kompatibel mit vielen Apps, erlaubt das Pedal dank sieben Moden und dem AirTurn Manager eine breite Anpassung von Befehlen an Nutzerbedürfnisse. Der einzige Nachteil ist die blaue blinkende LED bei diesem Modell. Diese kannst du jedoch einfach mit einem Klebepunkt aus Papier überkleben.

Programme für Noten & Musik

App/FunktionMac / AppleWindowsAndroid
NotenlesenforScore, MobileSheetsMobileSheetsMobileSheets
Notensatzprogramme– Sibelius (vereinfacht)Sibelius (Vollversion)
– Dorico (vereinfacht)Dorico (Vollversion)
– FinaleFinale
MusescoreMusescoreMusescore
Metronome und StimmgeräteDiverse Apps verfügbarDiverse Apps verfügbarDiverse Apps verfügbar
Umblättern per AugenzwinkernPiascore (mit forScore)
Newzik
Gesichtserkennung für NotenforScore Pro, Newzik, MobileSheetsGeplant bei MobileSheetsGeplant bei MobileSheets
Scannen von NotenAdobe ScanAdobe ScanAdobe Scan

forScore

Für Musiker, die ihre Notenblätter digitalisieren und organisieren wollen, bietet das Apple iPad Pro in Kombination mit der App forScore eine effektive Lösung. Diese App ist speziell für iOS, iPadOS, macOS und visionOS entwickelt worden und hebt sich durch eine klare, aufgeräumte Benutzeroberfläche hervor. Das ermöglicht dir schnellen Zugriff auf die benötigten Werkzeuge, während du dich auf deine Musik konzentrieren kannst.

Mit forScore kannst du Noten annotieren, Setlisten erstellen, Seiten umordnen, Lesezeichen hinzufügen, zu einem Audiotrack spielen und vieles mehr. Die App nutzt adaptive Caching-Technologie, um das Umblättern von Seiten nahezu augenblicklich zu machen, ohne dass es zu Verzögerungen kommt.

Eine der Stärken von forScore ist die Flexibilität auf verschiedenen Geräten. Egal, ob du ein iPhone mit kleinem Bildschirm oder einen hochauflösenden Desktop-Bildschirm verwendest, forScore passt sich perfekt an jeden Multitasking-Modus an und unterstützt sogar mehrere Fenster. Du kannst PDFs direkt aus dem Web speichern, sie von Cloud-Speicheranbietern importieren oder deine Käufe bei beliebten Händlern herunterladen und alles mit iCloud synchronisieren, um von überall aus darauf zugreifen zu können.

forScore revolutioniert die Organisation deiner Bibliothek, indem es sich von traditionellen Datei- und Ordnersystemen entfernt. Stattdessen gewährleistet die dynamische Bibliotheksorganisation, dass deine Menülisten stets aktuell sind. Die Bedienung erfolgt dabei spielend einfach, ohne dass du dir Gedanken darüber machen musst, wo du etwas abgelegt hast.

Auch das Umblättern mit freien Händen ist mit forScore kein Problem. Die App lässt sich mit Seitenwendegeräten, MIDI-Signalen oder einem eingebauten Fernbedienungssystem steuern, sodass du Seitenwechsel auch auf benachbarten Geräten drahtlos synchronisieren kannst.

Besonders hervorzuheben ist, dass forScore und das Apple Pencil nahezu füreinander geschaffen sind. Die Annotierung von Noten ist mit dem Apple Pencil so einfach wie das Zeichnen auf Papier. Es ist keine Aktivierung eines speziellen Annotierungsmodus erforderlich; forScore zeichnet deine Notizen präzise auf, sobald das Apple Pencil den Bildschirm berührt.

MobileSheets

Wenn du als Musiker auf der Suche nach einer effizienten Möglichkeit bist, deine Notenblätter und Tabulaturen digital zu verwalten, bietet MobileSheets eine umfassende Lösung. Die App lässt sich nahtlos auf einer Vielzahl von Geräten verwenden, darunter das Apple iPad Pro, das Samsung Galaxy S9 Ultra und das Microsoft Surface Pro 9. Sie unterstützt Betriebssysteme wie MacOS, iOS, Android und Windows.

MobileSheets erleichtert die Organisation deiner Partituren durch umfangreiche Bibliotheksverwaltungsfunktionen. Mit bis zu 20 Feldern, 10 verschiedenen Sortieralgorithmen und blitzschnellen Filtermöglichkeiten kannst du jedes Stück innerhalb von Sekunden finden und laden. Das Erstellen von Setlisten und das Durchführen von Auftritten ohne das Umblättern von Seiten in physischen Büchern und Ordnern wird damit zur Realität.

Eine der prägnantesten Funktionen von MobileSheets ist die Fähigkeit zur Zusammenarbeit. Musiker können ihre Tablets über WiFi oder Bluetooth verbinden, um ein Tablet als Steuergerät für die anderen zu verwenden. Das Synchronisieren von Bibliotheken über WiFi oder die Cloud vereinfacht die gemeinsame Nutzung von Änderungen, ohne individuelle Notizen der Musiker zu überschreiben. Diese Funktion ist unabhängig vom Tablet-Typ des Musikers, was die App universell einsetzbar macht.

Für Musiker konzipiert, bietet MobileSheets eine Reihe von Features, die den Bedürfnissen von Hobbyisten bis hin zu professionellen Künstlern gerecht werden. Die Möglichkeit, Partituren zu annotieren, Setlisten zu erstellen, Seiten mithilfe eines Bluetooth-Pedals hands-free umzublättern und verschiedene Anzeigemodi zu wählen, unterstreicht die vielseitige Verwendbarkeit der App.

Zusätzlich ist die App kompatibel mit MIDI-Instrumenten, was die Synchronisation von Notenblättern und Keyboard-Registrierungen vereinfacht. Das Importieren von Dateien aus Cloud-Diensten wie Dropbox, Google Drive oder OneDrive ist nahtlos integriert.

MobileSheets ist im Apple App Store für Geräte, die iOS 13.6 oder höher unterstützen, im Google Play Store für Android-Geräte mit Version 4.0.3 oder höher, sowie im Microsoft Store für Windows 11 oder Windows 10 ab Version 1809 verfügbar. Für Android-E-Ink-Geräte wie die BOOX Tablets steht eine e-Ink-Version zur Verfügung, was die Lesbarkeit unter verschiedenen Lichtbedingungen verbessert und die Augen schont.

FAQ

Welches iPad-Modell ist das beste für Musiker?

Das beste iPad-Modell für Musiker ist das iPad Pro mit 12,9 Zoll. Dank seiner Größe und der Unterstützung durch die App forScore zum Lesen von Noten und Partituren stellt es eine ideale Wahl dar. Dieses Modell wird von professionellen Musikern aufgrund seiner Leistung und seines umfangreichen Bildschirms häufig verwendet. Die Möglichkeit, Noten klar und übersichtlich darzustellen, macht das 12,9-Zoll iPad Pro zur absoluten Referenz unter den Tablets für Musiker.

Wie viel Speicherplatz wird für Musiker auf einem Tablet empfohlen?

Für Musiker, die ein Apple iPad nutzen, sollten 128 GB Speicherplatz im Allgemeinen ausreichen, da Dateien von Notationsprogrammen nicht viel Speicherplatz benötigen. Eine Option mit 256 GB bietet jedoch eine sichere Zukunftsperspektive und ist auch für Anwendungen in Audio- oder Videobearbeitung geeignet. Bei Windows-Tablets wird empfohlen, mindestens mit 256 GB zu starten, da hier mehr Speicherplatz benötigt wird, speziell wenn intensiv mit Audio- oder Videodateien gearbeitet wird. Eine Speicherkapazität von 512 GB gilt als zukunftssicher für diese Anwendungen.

Wie wichtig ist das Seitenformat bei Tablets?

Das Display-Format und die Größe eines Tablets sind besonders beim Lesen von Noten und Partituren wichtig. Ein größeres Display ermöglicht eine bessere Übersicht und das bequeme Anzeigen von zwei Musikblättern nebeneinander im Querformat. Das 16:10 Seitenverhältnis des Samsung Galaxy Tab S9 Ultra ist beispielsweise ideal für solche Anwendungen.

Welches Zubehör ist für solche Tablets empfehlenswert?

Wichtiges Zubehör für Musiker, die ein Tablet verwenden, umfasst einen zuverlässigen Eingabestift für Notizen und die Bearbeitung von Partituren, einen stabilen Tablet-Ständer für den Einsatz bei Proben und Live-Auftritten und gegebenenfalls einen externen Speicher oder SD-Karten, falls das Tablet über einen entsprechenden Slot verfügt. Ein langlebiges Schutzcase schützt das Tablet vor Schäden während des Transports. Gegenfalls noch ein paar Pedale.

Welche Alternativen zum iPad Pro gibt es?

Hauptalternativen, die ein ähnliches Feature-Set wie das iPad Pro bieten, gehören das Samsung Galaxy Tab S9 Ultra und das Lenovo Tab Extreme. Diese Tablets liegen in einer vergleichbaren Preis- und Leistungsklasse wie das iPad Pro. Das Galaxy Tab S9 Ultra zeichnet sich durch sein großes 14,6-Zoll-Display und seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten aus, während das Lenovo Tab Extreme für seine jüngste Veröffentlichung im Juni 2023 Beachtung findet. Zusätzlich ist auch das Microsoft Surface Pro 9 erwähnenswert, das bei der Nutzung von Notensatzprogrammen Vorteile bietet.

Warum zum Samsung S9 Ultra greifen?

Im Vergleich zu iPads bietet das Samsung Galaxy Tab S9 Ultra ein größeres Display, was besonders beim Lesen von Noten und Partituren im Querformat nützlich sein kann. Allerdings sind einige Apps, wie forScore, die bei Musikern aufgrund ihrer Funktionalität im Umgang mit digitalen Noten sehr beliebt sind, nicht für Android verfügbar. Trotz dieser Einschränkungen ist das Tablet aufgrund seiner Größe, der Akkulaufzeit und der Möglichkeit, den Speicherplatz mit microSD-Karten zu erweitern, eine ausgezeichnete Wahl für Musiker.

Zuletzt aktualisiert am Juli 22, 2024 um 12:51 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare sind geschlossen.